Andres Celsius – Erfinder der Temperatureinteilung

Andres Celsius – Erfinder der Temperatureinteilung.  Andres Celsius setzte sich durch seinen revolutionären Vorschlag zur Einteilung der Temperatur ein Denkmal. Dank dem schwedischen Astrorom, Physiker und Mathematiker ist es heute in weiten Teilen der Welt selbstverständlich die Temperatur in Grad Celsius zu messen.

Andres Celsius wurde 1701 in Uppsala, einer Stadt nördlich von Stockholm, als Sohn einer Adelsfamilie geboren. Er studierte an der Universität Uppsala und wurde schon 1730 Professor für Astronomie.

Andreas Celsius – Begründer, Entdecker und Forscher

Neben seiner weltberühmten Erfindung der Messeinteilung reicht sein Forschergeist auch in andere Bereiche hinein. Er nahm er 1736 an einer Exkursion zu Vermessung der Erde teil und stellte 1741 das erste Observatorium in seiner Heimatstadt fertig.

Weitere bedeutende Entdeckungen macht er auf dem Bereich der Astronomie. Andres Celsius bestimmte als Erstes die Helligkeit der Sterne messtechnisch und fand heraus, dass Polarlichter das Magnetfeld der Erde stören.

Die revolutionäre Grad Celsius Temperatureinteilung von Celsius

Für immer in der Erinnerung der Menschen bleibt Andres Celsius jedoch mit seiner, nach ihm benannten, Temperatureinteilung Grad Celsius. 1742 machte er den revolutionären Vorschlag eine Temperaturskala auf einem Quecksilberthermometer unter einen bestimmten Luftdruck in hundert Teile aufzuteilen. Er legte den Siedepunkt des Wassers auf 0° und den Gefrierpunkt auf 100° fest.

Diese Einteilung ermöglichte eine genauere Temperaturmessung, als die bisher angewandte Praxis durch den Glasbläser Gabriel Daniel Fahrenheit. Genauso wie heutige Thermometer besteht Celsius Thermometer aus einem auf ein Holzbrett mit Skala montierten Quecksilberreservoir mit angesetzter Kapillare.

Würdigung der Leistung von Andres Celsius

Die Einteilung entspricht zwar nicht mehr unserer heutigen, da Carl von Linné, ein Schüler von Andres Celsius, die Skala 1745 umdrehte, sodass der Siedepunkt nun bei 100 ° und der Gefrierpunkt bei 0°  liegt, doch die fundamentale und unverzichtbare Leistung von Andres Celsius  wurde dennoch gewürdigt.

Das Revolutionäre war, dass Celsius vorschlug die Skala universell zu benutzen, um auf der ganzen Welt die Temperaturen vergleichen zu können. Zum Gedenken an Andres Celsius wurde die Temperaturskala von der 9. Generalkonferenz für Maß und Gewicht 1948 in Celsius-Skala umbenannt. Andres Celsius starb 1744,  im Alter von 42 Jahren, an Tuberkulose. Er wurde in der Kirche von Gamla Uppsala begraben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.