Wer hat die Jeans erfunden

jeans-erfinder

Die Jeans – der Klassiker der Hosen. Die Jeans gehört heute zum Alltagsbild in den Straßen der Welt. Keiner bedenkt dabei, wie alt die Geschichte der Jeans ist, die wir heute tragen.

Die Jeans gehört heute zum Alltagsbild in den Straßen der Welt. Allerdings bedenkt keiner dabei, wie alt die Geschichte der Jeans ist, die wir heute tragen. Als Ursprung der Jeans ist die Region rund um die Stadt Genua in Italien zu nennen. Von hier kamen die Jeans herüber nach Amerika. Die französische Aussprache des Städtenamens Genua also „Genes“ prägte dann in der amerikanischen Umgangssprache das Wort Jeans, welches bis heute geläufig ist. Der schwäbische Auswanderer Levi Strauss, welcher im Frankenland geboren wurde und im Jahr 1847 nach San Francisco auswanderte, schuf die Urform der heutigen Jeans, die auch als Denim Jeans bezeichnet werden. Der Stoff Denim beziehungsweise der Name für den Stoff stammt von der französischen Stadt Nimes, aus dem der Stoff „Serge de Nimes“, der bereits im Jahr 1600 hergestellt wurde, stammt. Aus dem Namen „Serge de Nimes“ entstand der Name Denim für den Jeansstoff.

Levi Strauss – der Erfinder der ersten Jeans

Schon im Jahr 1853 war es Levi Strauss, der für die amerikanischen Goldgräber robuste Hosen aus Hanfstoff fertigte. Diese waren die ersten Vorläufer der Jeans, wie sie heute bekannt sind. Jedoch waren diese noch aus braunem Segeltuch gefertigt und hatten wenig Ähnlichkeit mit der heutigen Jeans. Im Jahr 1872 wurden erstmalig die Ecken der Taschen der Jeanshosen mit Nieten verstärkt. Die Idee dazu stammte von Jacob Davis, der mit dieser Idee an Levi Strauss herantrat, da er selbst nicht genügend Geld für ein Patent hatte. In etwa zu dieser Zeit schneiderte man die Hosen auch aus dem Stoff Denim, der mit Indigo gefärbt war. 1873 dann wurde das Patent, für diese Form der Hosen, von Levi Strauss und Jacob Davis gemeinsam angemeldet. Die Jeans erhielt nach und nach das Aussehen, das wir heute von ihr kennen. Orangefarbene Nähte und die mit Nieten verstärkten Hosentaschen prägten die Jeans, wie sie heute bekannt ist.

Heutige Jeans – 7 For All Mankind und Diesel Jeans

Heutige Jeans sind vom Stoff her meist filigraner und mit mehr Verzierungen verarbeitet. Von der Designer Jeans bis hin zur robusten Arbeitsjeans werden unzählige Schnitte, Formen und Verarbeitungsarten angeboten. Mit zu den größten Jeans Herstellern gehören dabei Levi´s, Wrangler, Diesel, Mustang oder Pioneer. Doch auch weitere Unternehmen vertreiben eigene Jeans Kollektionen für Jung und Alt. Zu den sogenannten Trendmarken bei den Jeanshosen zählen vor allem die aktuellen 7 For All Mankind Jeans. Das Label kreiert bereits seit dem Jahr 2000 verschiedenste Jeansmodelle im mittleren Preisbereich. Das Interessante hierbei, der Name der Marke basiert hierbei auf einer Umfrage, nachdem jeder Deutsche im Durchschnitt sieben Jeans besitzen würde – dementsprechend lag der Name 7 for All Mankind nahe.

3 thoughts on “Wer hat die Jeans erfunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.