Wer erfand Valentinstag

Wann der Valentinstag stattfindet, wo er gefeiert wird, und welche Geschenke und Ideen für den Tag der Liebenden zu empfehlen sind. Einmal im Jahr, nämlich jeden 14. Februar feiert man den Valentinstag als den Tag der Liebe und der Blumen. Dieser traditionelle Tag geht ursprünglich auf die Legende des Bischofs Valentin von Terni zurück, welcher sich dem damaligen Befehl des Kaisers widersetzte, und Paare miteinander verheiratete und ihnen Blumen aus seinem Garten zum Geschenk machte. An einem 14. Februar ließ ihn Kaiser Claudius II. aufgrund seines christlichen Glaubens enthaupten.

Heutzutage hat der Valentinstag Einzug in viele Länder dieser Welt genommen: Zahlreiche Nationen haben ihre eigenen Bräuche, in Amerika wird dieser Tag beispielsweise anders gefeiert als in England oder den Niederlanden. In Japan steht dabei die Schokolade im Vordergrund, in Brasilien hat man für den Tag der Liebe sogar ein eigenes Datum, hier wird er erst am 12. Juni zelebriert. In Finnland kennt man den Valentinstag eher als Freundschaftstag, an dem man Menschen, welche man besonders gerne mag, eine anonymisierte Nachricht zukommen lässt.

Geschenke und Ideen für den Valentinstag

Wer seinen Seelenverwandten schon gefunden hat, stößt jedes Jahr von Neuem auf die Frage, was er seinem oder seiner Liebsten denn nun eigentlich schenken soll. Traditionellerweise teilt man jemandem seine Liebe durch die Blume mit. Das richtige Gedicht zum Valentinstag kann dabei auch schon Wunder wirken, oder Sie entschließen sich einfach dazu, einen gemeinsamen gemütlichen Filmabend mit Ihrem Partner zu verbringen. Wem das zu wenig ist, kann sich mithilfe des Internets weiter über die richtige Geschenksidee beraten lassen. Dabei wird man sowohl für die Herren der Schöpfung fündig, als auch für die holde Weiblichkeit.

Wer faul ist, kann seinem Partner auch online Blumen schicken lassen, und wer knapp bei Kasse ist, für den gibt es noch die Möglichkeit, nach günstigen Geschenken Ausschau zu halten. Wer am Vorabend des Valentinstages immer noch kein Geschenk zur Stelle hat, sollte sich über Last Minute Geschenke informieren. Überstürzen Sie aber um Himmels Willen bitte nichts bei der Auswahl Ihres Geschenks, gibt es doch bestimmte No Goes am Valentinstag, welche Sie in jedem Fall vermeiden sollten.

Die Valentinstags-Glückwünsche in den neuen Medien

Mithilfe der neuen Medien kann man seiner oder seinem Liebsten heutzutage zusätzliche Liebesbotschaften zusenden. Von herzigen Statusmeldungen via Facebook über vertwitterte Liebeskundgebungen bis hin zur personalisierten Valentinstags-Mail sind den Möglichkeiten der Liebenden dabei kaum noch Grenzen gesetzt. Senden Sie Ihrem Seelenpartner doch einen Liebesbeweis per SMS, oder nutzen Sie dafür ein romantisches Valentinstags-App, welches Sie im App-Store herunterladen können. Vielleicht ist der oder die Herzallerliebste stolzer Besitzer eines iPADs? Schenken Sie doch mal ein kleines Gadget!

Der Valentinstag ist nicht für jeden Menschen angenehm

Während der Großteil der Bevölkerung sich wohl auf den Valentinstag freut, ist dieser Tag der Liebenden nicht für jedermann ein Datum, um fröhlich zu sein. Wer gerade erst eine Beziehung schmerzhaft beendet hat, oder wer sein Leben derzeit ohne einen dazugehörigen Lebenspartner lebt, möchte von diesem Tag meist nicht sehr viel wissen.

One thought on “Wer erfand Valentinstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.